Pinguinforschung auf einer vulkanischen Insel - Expedition 2017/18 nach Deception Island

 

Ganz im Süden der Südlichen Shetlandinseln, auf etwa 62° südlicher Breite, liegt eine etwa 140 km² große aktive Vulkaninsel - Deception Island. Beliebt bei Kreuzfahrern und Seglern aufgrund ihrer heißen Strände und malerischen Orte, hat auch eine Vielzahl von Tieren und Pflanzen die Jahre seit dem letzten Vulkanausbruch 1970 genutzt, um die Inseln zu besiedeln. Vor allem die riesigen Kolonien von Zügelpinguinen lockten auch uns hierher, und so begaben wir - ein kleines Team von 2 Jenaer Wissenschaftlern - uns von Ende Dezember 2017 bis Anfang Februar 2018 auf Exkursion auf die hufeisenförmige Insel. Etwa einen Monat durften wir hier auf der spanischen Station Gabriel de Castilla leben und unsere Pinguinforschung betreiben. Vom Leben auf der Station, unseren Forschungsprojekten und der vom Klimawandel bedrohten antarktischen Wildnis möchte ich am 25.3. um 15:00 am Wildbach erzählen.

IMG_9163
P1220065